Rundschreiben Januar 2021

Sehr geehrte Kunden,

Das Anbaujahr 2020 war im Gegensatz zu den letzten beiden Jahren besonders im Frühjahr deutlich schwieriger. Insbesondere die kühlen Temperaturen im Mai führten zu einer Wachstumsverzögerung im Mais, was die Unkrautbekämpfung deutlich erschwerte. Gerade die Hirse, die in verschiedenen Wellen aufläuft, machte Probleme. Der Wegfall gut und langzeitwirkender Mittel hat die Situation zusätzlich verschärft.

Dies bedeutet, dass wir für kommende Saison auf das Hirseproblem besonders achten müssen. Dafür gibt es verschiedene Strategien, die wir je nach Befallsdruck anwenden können. Gerne stehen wir Ihnen dazu beratend zur Verfügung.

Das Beizmittel “Korit” gegen Vogelfraß hat in 2020 gut funktioniert und steht auch dieses Jahr noch zu Verfügung. Voraussichtlich wird “Korit” für das nächste Jahr seine Zulassung verlieren, deshalb sollten wir auch dieses Jahr möglichst bedarfsgerecht bestellen, insbesondere auch deshalb, weil die Saatgutverfügbarkeit für diese Saison schwierig ist.

Selbstverständlich werden wir auch zukünftig, wenn Sie ihre Bestellung und Aussaat über uns abwickeln, die Aussaatmenge flächengenau abrechnen um Restmengen zu vermeiden.

Sortenempfehlung

Im frühen Sortiment (Milchvieh) empfehlen wir:

  • Sorte: Rancador (S 210 K 220), Züchter Ragt   
    • Eigenschaft: sehr hoher TM-Ertrag bei guter Energiedichte
  • Sorte: LG 31 227 (S 210 K 220) Züchter LG-Saaten
    • Eigenschaft: hoher TM-Ertrag bei sehr guter Energiedichte     

Im mittelfrühen Sortiment (Biogas) empfehlen wir:

  • Sorte: LG 30 258 (S240 K 240) Züchter LG-Saaten
  • Eigenschaften: sehr guter TM-Ertrag bei sehr hohem Energieertrag / ha

Die Sorte LG 30 222 war bereits im November wegen Vermehrungsproblemen ausverkauft.

Neben den empfohlenen Sorten erhalten Sie natürlich auch viele andere Sorten von uns. Wegen Verfügbarkeitsproblemen bräuchten wir aber ihre Bestellung bis spätestens 31.01.2021

Saatgutbestellung direkt bei FRENER Lohnunternehmen GmbH

Tel. Handel:                            07561 / 24 07                              oder Fax: 07561 / 24 18

Tel. Lohnbetrieb:                  07561 / 24 94                              Mobil: 0171 / 522 18 20

Ihre Vorteile:

  • Abholung bei FRENER in Leutkirch oder auf Wunsch Zufuhr des Saatgutes zur Saat (wenn von FRENER gesät wird)
  • Flächengenaue Abrechnung der Menge, daher keine Restmengen
  • 2 % Skonto auf Saatgutrechnung (innerhalb 8 Tagen nach Rechnungsdatum)
  • 5 % Treuebonus auf Dienstleistung Maissaat (wenn Saatgut von uns geliefert wird)

Frühbezugsrabatt:
2.– € pro Einheit bei Ihrer Bestellung bis 31. Januar 2021

Mineraldüngerversorgung

Maisunterfußdünger und Harnstoff bitten wir ebenfalls zeitnah zu bestellen.

Sonstige Neuigkeiten

  1. Für die kommende Saison haben wir ein weiteres 8-reihiges Maissägerät mit Frontdüngertank inkl. Wiegeeinrichtung angeschafft.
  2. Ab sofort steht ein Tebbe-Miststreuer, 15 m³ Ladevolumen, Tellerstreuwerk mit Grenzstreueinrichtung und Untenanhängung für den Kundeneinsatz oder zum Verleih zur Verfügung.
  3. In Zusammenarbeit mit der Firma Paulmichel stellen wir einen mobilen Gülle – bzw. Gärrestseparator mit einer Leistung von ca. 70 bis 100 m³ pro Std. zur Verfügung. Näheres auf Anfrage.
  4. Für die kommende Saison haben wir in einen weiteren Feldhäcksler Claas Jaguar 850 (neu) investiert. Damit wollen wir die Schlagkraft bzw. die Einsatzsicherheit erhöhen.

Zur weiteren Information über unser gesamtes Dienstleistungsangebot gehen Sie bitte auf unsere Homepage www.frener-leutkirch.de

Für Ihr bisher entgegengebrachtes Vertrauen bedanken wir uns und hoffen auch zukünftig auf gute Zusammenarbeit.

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie ein glückliches Jahr 2021.

FRENER Lohnunternehmen GmbH

Familie Frener